Davor und Andela Rostuhar

LOVE Around the World

4. December 2021 20. February 2022

Was ist das eigentlich, die Liebe? Was bedeutet sie für uns? Ermöglicht uns die Liebe, Unterschiede zu überwinden, die uns trennen? Ist Liebe das schönste Gefühl der Welt oder nur ein Konstrukt? Bedeutet Liebe immerwährende Verbundenheit, materielle Versorgung, geteilte Zeit, Unterwerfung, Schutz oder gar Enttäuschung?

Der kroatische Fotograf Davor Rostuhar machte der Liebe seines Lebens, Andela, auf einer Expedition in die Antarktis einen Heiratsantrag. Gemeinsam beschloss das abenteuerlustige Paar, keine romantischen Flitterwochen anzutreten, sondern stattdessen ein Jahr lang um die Welt zu reisen, um das Phänomen Liebe zu erkunden.

Auf fünf Kontinenten und in 30 Ländern führten die beiden 130 Interviews. Sie trafen Menschen aus verschiedensten Kulturkreisen, bereisten Großstädte genauso wie die Provinz. Sie besuchten entlegenen Stämme im Amazonas und Nomaden in der Wüste, waren im Hochgebirge und auf Südseeinseln unterwegs. Sie sprachen mit Menschen, die in den unterschiedlichsten Konstellationen zusammenlebten und zwischen fünf und 90 Jahre alt waren. Allen haben sie dieselbe Frage gestellt: Was ist das eigentlich, die Liebe? Ihre Geschichten haben sie aufgezeichnet.

Während ihrer Recherche sind sie auf frisch verliebte Menschen gestoßen und auf Eheleute, die in 67 Jahren nie nach der Liebe fragten. Auf queere Liebe, verbotene Liebe, polyamore Beziehungen, auf arrangierte Ehen und streng religiöse Paare. Auf Liebende, die sich Konventionen widersetzen, die Grenzen überwinden oder im Namen der Liebe alles hinter sich gelassen haben. Auf Liebe auf den ersten Blick, auf langsam wachsende Liebe und Verbindungen, die mit einer Entführung begonnen haben.

In Love Around the World geben Menschen rund um den Globus faszinierende, intime Einblicke in ihr Leben und zeigen, was Beziehungen für Menschen in unterschiedlichen Kulturkreisen bedeuten. Die Sammlung stellt manche unserer Vorstellungen von der Liebe auf den Kopf und erweitert unseren westlichen Blick auf das Leben in anderen Teilen der Welt. Klar wird: Liebe ist ein abstrakter Begriff. Was Menschen mit ihm verbinden, mag sehr unterschiedlich sein. In manchen Sprachen gibt es nicht einmal ein Wort für die Liebe. Doch als Möglichkeit ist Liebe universell.

Gefördert durch: Engagement Global im Auftrag des BMZ
Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit

Alle Fotografien: © Davor Rostuhar.