Foto-Spaziergang I

FOTO-SPAZIERGANG I

8. November 2020

14:00

Wie sah Kreuzberg in der 1970er und 1980er Jahren aus? Wie haben Initiativen, Organisationen und Bewohner*innen die Identität und Geschichte des Kiezes geprägt? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es heutzutage?

FOTO-SPAZIERGANG I: Das widerständige Quartier der 70er / 80er Jahre und Heute

Anhand von ausgewählten Orten und Geschichten erfahren Sie, wie gerade  Kreuzberg vor über 40 Jahren durch selbstbestimmtes Handeln und Organisationen unterschiedlichster Art seinen ganz eigenen Charakter erhalten hat. Zeitzeugenerzählungen und die Verwendung von aktuellen sowie historischen Fotografien machen Geschichte lebendig!

Der FOTO-SPAZIERGANG wird von Andy Wolff durchgeführt. Andy wurde vor über 60 Jahren im Kiez geboren und arbeitet seit 2006 im Kinder-, Kultur- und Nachbarschaftszentrum Regenbogenfabrik.

Eintritt frei! Die Teilnahme ist nur mit einem Online-Ticket möglich, das Sie hier buchen können.

Der FOTO-SPAZIERGANG findet auf Deutsch statt.

Der FOTO-SPAZIERGANG findet im Rahmen des Projektes XB-Lab statt. Gefördert durch das  Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien.

Film: © Jannis Keil