FOTO-DISKUSSION

12. September 2020

19:00

Vorsicht Foto! Möglichkeiten und Grenzen der künstlerischen Fotografie.
Es diskutieren Espen Eichhöfer, Fotograf OSTKREUZ – Agentur der Fotografen, Sebastian Graalfs, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Martin Baer, Filmemacher.

Moderation: Miriam Zlobinski, Visual Historian.

Espen Eichhöfer, studierte Kommunikationsdesign in Essen und wurde 2006 Mitglied bei OSTKREUZ – Agentur der Fotografen. 2013 sah er sich mit einer Unterlassungsklage konfrontiert, nachdem er eine Fotografie, die auf den Straßen Berlins entstanden war, in einer freizugänglichen Ausstellung im C/O Berlin präsentierte.

Sebastian Graalfs, ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Lehrbeauftragter für Medienrecht an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg sowie für Fotorecht an der OSTKREUZ – Schule für Fotografie in Berlin.

Martin Baer, arbeitet als Kameramann, Autor und Regisseur und drehte zahlreiche Reportagen, Dokumentarfilme, Opern-, Konzert- und Theateraufzeichnungen. Neben seiner Tätigkeit als Publizist veröffentlichte er 2018 zusammen mit Claus Wischmann den Dokumentarfilm Der illegale Film.

Das Gespräch findet auf Deutsch statt.

Eintritt: 5 € | ermäßigt 3 €

Foto: © Espen Eichhöfer