ZEITZEUGENGESPRÄCH mit Frederike Helwig und Alexandra Senfft

7. March 2018

19:00

Im Rahmen der Ausstellung KRIEGSKINDER spricht die rennomierte Autorin und Publizistin Alexandra Senfft mit der Fotografin der Ausstellung Frederike Helwig.

Alexandra Senfft wurde vor allem durch ihre Publikationen zur NS- Zeit bekannt, in denen sie sich mit der nationalsozialistischen Täterschaft und ihren generationsübergreifenden Folgen für die Gesellschaft und die Familie auseinandersetzt.

Anwesende Portraitierte des Projekts KRIEGSKINDER erzählen davon, wie sie als Kinder die Jahre des zweiten Weltkriegs erlebt haben und sprechen über ihrem Umgang mit der Erinnerung.

Zur Veranstaltung sind alle Generationen herzlich eingeladen.

Eintritt: 5 Euro | ermäßigt 3 Euro

Die Ausstellung ist bis zum 8. April 2018 geöffnet.